Kamasutra in Unterfilzbach – Eva Adam

Heute stelle ich euch ein Rezensionsexemplar aus einer Leserunde vor. Ein super lustiges Buch, sehr unterhaltsam. Vielen Dank an den LUZIFER_Verlag und Eva Adam für die vergnüglichen Stunden.

9783958353350_1523597414000_xxl

Klappentext:

So etwas gab es noch nie im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach: Innerhalb weniger Tage ereignen sich zwei Todesfälle, bei denen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein kann. Doch während die Polizei sowohl beim Dorfapotheker als auch bei der Metzgereiverkäuferin von Unfällen ausgeht, stellt der naive und bodenständige Familienvater und Bauhofangestellte Hansi Scharnagl, der die beiden Leichen entdeckt hat, eigene Ermittlungen an. Mit seinem Freund und Kollegen Sepp nimmt er schon bald den Esoterik-Guru Ashanti ins Visier, dessen Kamasutra-Kurse im Dorf für Furore sorgen …

Hansi ist ein gewissenhafter Bauhofmitarbeiter, und mit seinen Kollegen, allen voran sein Freund Sepp, eine Stütze für seinen Chef Wiggerl und ganz Unterfilzbach. Als er beim Ausüben seiner Tätigkeit auf eine Leiche trifft, ist es mit der beschaulichen Ruhe im Dorf vorbei. War es ein Unfall oder gar ein Mord? Hansi und Sepp beginnen zu ermitteln, und das mit einer gehörigen Prise Humor.

Hansi und seine Familie werden von Eva Adam so liebevoll beschrieben, dass man sich diese fast schon als Nachbarn wünscht. Die Dörflichen Gepflogenheiten werden gehörig auf die Schippe genommen, einfach herrlich wie die zünftige Bierzeltschlägerei beschrieben wird oder die Feindschaft zwischen den Orten Ober- und Unterfilzbach,  jeder Ort möchte den anderen übertrumpfen. Auch die schrulligen Dorfbewohner und die Schlacht um Sonderangebote kommen nicht zu kurz. Die Autorin versteht es vortrefflich, Krimi und Humor miteinander zu verbinden. Eva Adam beschreibt das Dorf so bildhaft, dass man fast meint, man sitzt neben Hansi in seinem Opel Astra und trällert mit ihm gemeinsam Lieder seiner geliebten Helene Fischer oder steht als Zaungast bei der Rasenmäher-Verfolgungsjagd. Das Ende trumpft mit viel Action auf, ein würdiges Ende für dieses tolle Buch.

Ich habe mich sehr amüsiert beim lesen, oft hatte ich ein Grinsen im Gesicht oder musste laut auflachen, sehr zur Verwunderung meiner Mitmenschen. Ashanti würde vermutlich „Lach-Yoga“ dazu sagen.  Ich kann euch das Buch jedenfalls nur weiterempfehlen!

Erschienen 2018 bei LUZIFER-Verlag  ISBN: 978-3-95835-335-0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s